ConSozial 2013 in Nürnberg

Von Gepostet in - Allgemein am 7. November 2013 0 Kommentare consocial_blog

Nach unserer ersten erfolgreichen SPO-Aktion im April in Berlin, machten wir uns am 07.11.2013 auf unsere zweite Mission nach Nürnberg auf.

Am Mittwoch um 8 Uhr ging mit es dem Zug von Stuttgart nach Nürnberg. Schon während der Fahrt diskutierten wir über unsere Botschaft und wie wir weitere  Organisationen von unserem Gedanken begeistern können.

Auf der Nürnberger Messe angekommen, ernteten wir nach einigen Minuten schon die ersten neugierige Blicke, die  unseren T-Shirts galten. Mit dem provokanten Slogan „Weg  mit den Non-Profits“ bedruckt, war diese zugleich der perfekte Einstieg, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und unser SPO-Manifest vorzustellen.

Die Reaktionen sind sehr unterschiedlich. Einige Stimmen sehen unser Vorhaben eher kritisch. Ein Problem sei, dass der Begriff Non-Profit-Organisation und dessen Abkürzung NPO politisch und gesellschaftlich gesetzt seien, eine Abkehr davon eher zur Verwirrung als zur differenzierteren Wahrnehmung führen würde. Insgesamt aber reagierten unsere Gesprächspartner mit großer Mehrheit sehr positiv.

Durch die Bezeichung Non-Profit entstehe in der Öffentlichkeit die Wahrnehmung, dass sozial-orientierte Unternehmungen keine Gewinne erwirtschaften müssen oder gar dürfen. Jeder Verantwortliche in entsprechenden Organisationen und Unternehmen weiß um die notwendigen Rücklagen, um wichtige Investitionen tätigen zu können. Das Wichtigste aber sei, dass die Gesellschaft durch das Tun von Social-Profit-Organisationen profitiert, auch wenn dies oft schwer monetär bezifferbar ist. Non-Profit drücke aber erst recht nicht aus, was die Organisation für die Gesellschaft leiste.

Daher empfanden es viel Messebesucher als positiv, dass wir mit unserem Anliegen ein neues Eigenbewusstsein und eine neue gesellschaftliche Sichtweise anstossen wollen.

Mit vielen spannenden Kontakten, neuen Impulsen und viel Rückenwind verliesen wir am Abend Nürnberg – wir werden weiter machen!

Bilder und Impressionen unsere Aktion finden Sie hier.

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag


1 × = sieben