NPO Forscherkongress in Linz

Von Gepostet in - Allgemein am 11. April 2014 0 Kommentare IMG_2513-3

Wenn ein internationaler Kongress zur Erforschung von Social-Pofit-Organisationen sich “NPO-Colloquium” nennt, müssen wir etwas tun! Diesmal ohne Transparent und T-Shirt, sondern ganz subtil in den feinen Linzer Redoutensälen und während Workshops und Diskussionen an der Universität Linz.

Am 3. und 4. April kamen rund 150 Forscher aus Österreich, der Schweiz und Deutschland in Linz zusammen, um sich über die neuesten Forschungsstände zum sogenannten “3. Sektor” zu informieren. In unserem Seminar “Markenentwicklung von Social-Profit-Organisationen” und im Pausenraum verteilten wir Info-Karten an die Wissenschaftler, in der wir die Abschaffung der “NPO” forderten. Es gab in den Pausen und beim Festessen an den Tischen Diskussionen dazu – und kritische Fragen.

Die Diskussionen haben uns Spaß gemacht und gezeigt: Es wird Zeit, dass auch Lehre und Forschung ihr Arbeitsgebiet neu definieren und ihren Forschungsgegenstand an der Fragestellung von Organisationszielen und nicht anhand steuerrechtlicher Verortung  fest machen.  Denn deutlich wurde an diesen zwei Tagen auch: Niemand bewegt für unsere Gesellschaft so viel, wie die Organisationen, die sich bislang nur “Non-Profit” nennen …

 

 

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag


+ 9 = dreizehn